Juryentscheidung „Neustart Schultheater“

Der LVTS freut sich über die große Resonanz zur Projektförderung „Neustart Schultheater 2021/22“.

Inzwischen hat die Jury getagt und eine Entscheidung über die Vergabe der Fördermittel in Höhe von ca. 20.000€ getroffen.  Von den 55 Einsendungen konnten folgende  13 Projekte gefördert werden:

AUSSEN VOR? / Beethovenschule GMS Singen

TP-PROJEKT 9. Klassen / Gymnasium Neuenbürg

RÜCKWÄRTS IN DIE ZUKUNFT ODER WIE WOLLEN WIR LEBEN /    Montessori Zentrum RS+Gymnasium Freiburg

PUPPEN SPIELEN / Schulverbund im Heckental Grund-, Werk- und Realschule Heidenheim

THEATERPROFIL an der Grundschule / Grundschule Kuppelnau Ravensburg

HURRA, ICH BIN EIN SCHULKIND / Grundschule an der Hügelschule Tübingen

BUNDESKANZLER VON DEUTSCHLAND / Ludwig-Dürr-Schule GWRS Friedrichshafen

ICH BIN, DU BIST – WIR SIND THEATER / Burgschule Köngen GMS

DA BIN ICH – KINDER SPIELEN THEATER / Schloss-Schule Grund- und Werkrealschule Gomaringen

­­KICK-START THEATER / Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Durmersheim

WEITERENTWICKLUNG THEATERARBEIT / Werkrealschule Dreisamtal Kirchzarten

WO KANN HEIMAT FREIHEIT SEIN – Performance / Grimmelshausen Gymnasium Offenburg

AMPHITRYON – EIN FILMPROJEKT / Friedrich-Abel-Gymnasium Vaihingen

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen gutes Gelingen bei der Durchführung der Projekte.

Für alle, die diesmal leider nicht berücksichtigt werden konnten sei gesagt, dass sich der LVTS BW um eine weitere Vergabe von Projektmitteln im nächsten Schuljahr bemühen wird. Wir werden dazu rechtzeitig informieren. Bis dahin wünschen wir auch diesen Theaterprojekten einen guten Verlauf.