Juryentscheidung „Neustart Schultheater“

Der LVTS freut sich über die große Resonanz zur Projektförderung „Neustart Schultheater 2021/22“.

Inzwischen hat die Jury getagt und eine Entscheidung über die Vergabe der Fördermittel in Höhe von ca. 20.000€ getroffen.  Von den 55 Einsendungen konnten folgende  13 Projekte gefördert werden:

AUSSEN VOR? / Beethovenschule GMS Singen

TP-PROJEKT 9. Klassen / Gymnasium Neuenbürg

RÜCKWÄRTS IN DIE ZUKUNFT ODER WIE WOLLEN WIR LEBEN /    Montessori Zentrum RS+Gymnasium Freiburg

PUPPEN SPIELEN / Schulverbund im Heckental Grund-, Werk- und Realschule Heidenheim

THEATERPROFIL an der Grundschule / Grundschule Kuppelnau Ravensburg

HURRA, ICH BIN EIN SCHULKIND / Grundschule an der Hügelschule Tübingen

BUNDESKANZLER VON DEUTSCHLAND / Ludwig-Dürr-Schule GWRS Friedrichshafen

ICH BIN, DU BIST – WIR SIND THEATER / Burgschule Köngen GMS

DA BIN ICH – KINDER SPIELEN THEATER / Schloss-Schule Grund- und Werkrealschule Gomaringen

­­KICK-START THEATER / Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Durmersheim

WEITERENTWICKLUNG THEATERARBEIT / Werkrealschule Dreisamtal Kirchzarten

WO KANN HEIMAT FREIHEIT SEIN – Performance / Grimmelshausen Gymnasium Offenburg

AMPHITRYON – EIN FILMPROJEKT / Friedrich-Abel-Gymnasium Vaihingen

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen gutes Gelingen bei der Durchführung der Projekte.

Für alle, die diesmal leider nicht berücksichtigt werden konnten sei gesagt, dass sich der LVTS BW um eine weitere Vergabe von Projektmitteln im nächsten Schuljahr bemühen wird. Wir werden dazu rechtzeitig informieren. Bis dahin wünschen wir auch diesen Theaterprojekten einen guten Verlauf.

Projektförderung “Neustart Schultheater”

Das Schultheater hat durch die pandemischen Bedingungen und die damit verbundenen Einschränkungen wohl mehr gelitten als jeder andere Fachbereich in der Schule.

Um die Theaterarbeit, die an vielen Schulen im Klassenverband, als AG, in Projekten oder auch als Fach in der Oberstufe stattfindet, neu anzustoßen und wieder voranzubringen, hat der LVTS ein Unterstützungs-Projekt konzipiert, welches vom Kultusministerium gefördert wird.

Mit „Neustart ins Schultheater“ können ab- oder unterbrochene Konzepte wieder aufgegriffen werden oder auch neue Ideen zur Realisierung kommen. Sie können dafür einen Zuschuss von max. 2000€ beantragen.

Die genauen Teilnahmebedingungen und einen Antrag finden Sie in unserem Downloadbereich. Bitte beachten Sie die Anmeldefrist 25.11.21.

Wir freuen uns auf viele spannende Projektideen.

Schultheater der Länder 2021 in Ulm

Vom 19. – 24. September 2021 findet das 36. Schultheatertreffen der Länder-in Ulm statt. Das Festival wird zum ersten Mal in seiner Geschichte in digitaler Form durchgeführt. Nach Möglichkeit mit einigen Vorort anwesenden Teilnehmer*innen. Hierfür werden derzeit neue Formate entwickelt, die der aktuellen Situation an den Schulen Rechnung tragen können.

Hier ein Film zum Lust machen auf Ulm und das Festival. Der Film entstand als das Festival noch analog geplant war. Die Rahmenbedingungen werden derzeit gerade neu konzipiert.

https://www.facebook.com/watch/?v=405420413793842

Lesen Sie hier die Ausschreibung und alles Wissenswerte dazu.

Ausschreibung_SDL2021_digital        aktualisiert 27.1.2021